Vortrag über Pflanzeninhaltsstoffe

Am 15. Februar habe ich für den Naturheilverein Kiel und Umgebung e.V. meinen Vortrag über Pflanzeninhaltsstoffe gehalten.

Ich war überrascht, wieviele Zuhörer sich für das Thema interessierten – wir mussten sogar noch Stühle dazu holen!

Im Anschluss konnte ich jedem Besucher eine kleine Broschüre der Gesellschaft für Phytotherapie mitgeben, in der einige Pflanzen beschrieben werden.

Weitere Informationen zum Thema habe ich unter dem Stichwort Pflanzeninhaltsstoffe für Sie zusammengetragen.

Eine gute Übersicht über das Thema bietet auch das Büchlein Phytotherapie des Deutschen Naturheilbundes. Dieses können Sie bei mir erwerben.

Ratgeber Band 4
Pflanzen für Körper und Seele – Die Heilkraft der Pflanzen – Phytotherapie

 

Der Januar Vortrag beim NHV

Am 18. Januar hielt Herr Conradi seinen Vortrag im Bürgerhaus Kronshagen.
Das Thema war „Der mündige Patient“.

Der Vortrag beschrieb das Dilemma, in das jeder von uns geraten kann, wenn er schwer erkrankt und den Weg zur Gesundung gehen will.

Hier nur einige Stichworte:
Arztwahl, gute Versorgung, hohes Niveau, welche Therapieform, alternative Medizin (Homöopathie, Anthroposophie, Phytotherapie), was wird übernommen, was erlaubt meine Kasse, Auslandsaufenthalte, bekomme ich genug Informationen als Patient oder muss ich selbst suchen, gibt es Leitlinien, wie arbeitet die Ethikkommission, Palliativmedizin, Patientenverfügung, Maschinenmedizin, Organtransplantation, Herzschrittmacher…

Schlussfolgerung: Nicht krank werden!!!

Wir sollten uns besser um die Salutogenese (Gesunderhaltung) kümmern. Dieses System wurde von Aaron Antonovsky erstellt. Mehr über Salutogenese erfahren Sie unter anderem hier.

PS: Salutogenese war auch Teil meiner Ausbildung beim DNB. Ich werde dazu sicherlich noch einen separaten Artikel schreiben.

Aktionstag des NHV Kiel

Am 3. Oktober 2017 richtete der Naturheilverein Kiel und Umgebung das erste Mal einen Aktionstag aus.


Für den Vorstand waren die Vorbereitungen eine große Herausforderung – aber wir wurden dafür reich belohnt! Viele Interessierte hatten den Weg in das ZIL (Zentrum integrales Leben) gefunden und informierten sich an den Ständen über naturheilkundliche Themen.

Auch wenn es anstrengend war – wir sind uns einig: nächstes Jahr wieder!