Flohsamen

Psylli semen

Die Samen des Flohsamenkrauts – dazu gehören verschiedene Wegerich (Plantago) Arten:

  • Plantago afra / psyllium – Strauchwegerich; starke Quellfähigkeit
  • Plantago arenaria / indica – Sandwegerich; starke Quellfähigkeit
  • Plantago ovata – „Indischer Flohsamen“ höchster Schleimgehalt
  • Plantago albicans – aus Ägypten

Droge:
die Samen oder nur die Samenschalen

Inhalts-/Wirkstoffe:
In der Samenschale sind 10 bis 16 % Schleimstoffe enthalten.
Der Samen enthält fettes Öl und Eiweiß.

Anwendung:

  • Durch sein großes Quellvermögen ist Flohsamen ein wirksames Mittel bei Verstopfung, aber auch Durchfall.
  • Der hohe Schleimgehalt hilft beim  „Reizdarm-Syndrom“.
  • Die Quellstoffe binden Gifte im Darm – das Mikrobiom wird saniert.
  • Die Monografie ist positiv.
  • Eine kurmäßige Anwendung beim Pferd kann helfen Sandkoliken vorzubeugen.
  • Flohsamen können auch während der Trächtigkeit angewendet werden, da sie nur „mechanisch“ wirken.

Vorsicht: Nicht anwenden bei Darmverschluß! 
Fütterungshinweise genau beachten! 
Für viel frisches Trinkwasser sorgen, damit es nicht zu einer Verstopfung kommt!

In der Klostermedizin verwendet gegen Fieber und Durchfall.

geschrotete Flohsamenschale für Pferde im Shop