Galgant

Alpinia

Ingwergewächs/Zingiberaceae

Rhizomstaude aus Südostasien, bis 1,5m hoch, mit Blütentraube

Geschmack: warm, süßlich, mit leichter Zimtnote • schärfer als Ingwer

man unterscheidet:

Großer Galgant / Thai-Ingwer

Alpinia galanga/Languas galanga • aus Indonesien • Verwendung als Gewürz

Kleiner Galgant / Echter Galgant

Alpinia officinarum/Languas officinarum • aus Südchina • Verwendung als Gewürz und Heilpflanze

Droge: der Wurzelstock

Inhaltsstoffe:
Scharfstoffe (Gingerole, Galangol), ätherisches Öl (Cineol u.a.), bittere Flavonderivate, Eugenol …

Wirkung:
antientzündlich, antibakteriell, stark krampflösend; fördert die Durchblutung der Schleimhäute von Magen und Darm

Anwendung:
• Atemwegserkrankungen
• Blähungen und Verdauungsstörungen
• Gallenkoliken, Roemheld-Komplex, spastische Leibschmerzen
• als Tonicum bei Kälte- und Schwächegefühl
• als Küchengewürz

Monografie positiv

Geschichte:
• im antiken Ägypten als Desinfektionsmittel verwendet
• seit dem 9. Jh. in Europa; Verwendung in der Klostermedizin


Hildegard von Bingen

Galgant ist fast ganz heiß, hat aber in sich auch eine mäßige Kälte und ist reich an Wirkkraft.

Physica 1.13

Anwendung bei:
• Fieber
• Rücken- und Flankenschmerz
• Herzbeschwerden
• Lungenleiden
• Mundgeruch
• schlechte Säfte in den Eingeweiden und der Milz
• Verschleimung im Kopf mit Hörstörung