Pfaffenhütchen

Euonymus europaea

Spindelstrauch, Spindelbaum

alle Pflanzenteile giftig • Giftpflanze des Jahres 2006

Hauptwirkstoffe: Evonin und Herzglykoside/Evonosid

Das Pulver der getrockneten Früchte tötet Insekten.
Tiere sind besonders durch das Fressen von Zweigen und Zweigspitzen gefährdet.

Symptome – oft erst nach 12-18 Std:
Übelkeit, Krämpfe, Schock, Temperaturanstieg, blutiger Durchfall mit Kolik, Leber- und Nierenschädigung, Herzrhythmusstörungen, Lähmungen der Kaumuskulatur, Krämpfe, Tod in Bewußtlosigkeit

P F E R D
alle Teile hochgiftig > Koliken,
blutiger Durchfall, dunkler Urin, Kreislaufversagen, Niederstürzen, TOD kann nach wenigen Stunden eintreten

VORSICHT
beim Ausreiten!

Hildegard von Bingen

Der Spindelbaum (spilboum, fusarius) ist mehr kalt als warm und bedeutet die Großzügigkeit und hat in seiner Natur eine gewisse Glückseligkeit.

Anwendung bei Wassersucht, Milzbeschwerden, Parasiten im MDT.

Physica 3.34

HINWEIS: Bitte verwenden Sie dieses Pflanze nicht!