Sternanis

Illicum verum

sternförmige Früchte eines kleinen immergrünen Magnoliengewächs, ca. 8 m hoch, mit kleinen gelben Blüten, kann bis zu 100 Jahr fruchtbar bleiben; aus Südchina und Vietnam

Frucht besteht aus 6 bis 10 Kapseln mit Samenkorn

wichtig in der chinesischen Küche; im 5-Gewürze-Pulver

Inhaltsstoffe der Frucht: ätherische Öle (Anethol, Thymol, Terpineol), Mineralstoffe, Vitamine; keine ätherischen Öle in den Samen

nicht mit Anis verwandt

im 16. Jh. in England, 17. Jh. Russland, dann in Deutschland

Wirkung:
antibakteriell, antimykotisch, antioxidativ, krampflindernd, schleimlösend, verdauungsfördernd, harntreibend, leicht östrogen

Anwendung:
> TCM: Entzündungen, Nervosität, Schlaflosigkeit, Schmerzen
> liefert Shikimisäure für die Herstellung eines Anti-Grippe-Mittels
> hilft gegen Müdigkeit und „trübe Gedanken“
> kauen bei schlechtem Atem
> für Kleinkinder nicht geeignet!
> Essenz zur Herstellung von Seifen und Parfums
> als Öl bei Krätze, Läusen, Bettwanzen