Amara - Bitterstoffe

Alles, was bitter schmeckt.

  • keine einheitliche chemische Klasse
  • können gut in Wasser gelöst werden
  • sind hitzeempfindlich

Die Bitter-Rezeptoren regen die Speicheldrüsen und den Nervus vagus an (eine sogenannte reflektorische Reaktion, die auch die Sekretion von Magensaft und Galle anregt). Bitterstoffe sollten 20-30 Minuten vor den Mahlzeiten eingenommen werden. Nicht süßen – dann funktioniert es nicht mehr!

Enthalten in:
Artischocke, Enzian, Löwenzahn, Salbei, Tausendgüldenkraut, Wermut u.a.

Werden in verschiedene Untergruppen unterteilt:

  • Amara tonica/pura (Tausendgüldenkraut)
  • Amara aromatica (Wermut)
  • Amara mucilaginosa (Isländisch Moos)
  • Amara acria /Acria amara (Ingwer)
  • Amara adstringentia (Chinarinde)

Hildegard von Bingen

Manche Pflanzen haben die Kraft sehr starker Gewürze und die Herbheit sehr bitteren Geschmacks in sich; deshalb unterdrücken sie auch sehr viele Übel, weil die bösen Geister vor ihnen fliehen und sie verabscheuen. 

Physica, Buch 1