Diptam

Diptamnus albus

andere Namen: Brennkraut, Escherwurz, Pfefferkraut, Spechtwurzel

Familie: Rautengewächs / Rutaceae

Beschreibung: ausdauernde Pflanze, bis zu 1 m hoch, starker Wurzelstock mit mehreren Stängeln, Blüten von weiß bis purpur mit dunklen Adern, duftet nach Zitrone

Vorkommen: in Gärten, in Süddeutschland auch auf Lichtungen

Droge: die Wurzel und das Kraut

Inhaltsstoffe: Alkaloide, ätherisches Öl, Bergapten, Saponine, Bitterstoffe, Anthocyane, Flavonglykoside

Anwendung: Regulation der Menstruation, gegen Blähungen, harntreibend

als Hausmittel: Wurzelabkochung zur Stärkung des Magens, als Wurmmittel, als Frauenmittel

Monografie: negativ

Zu beachten: der Inhaltsstoff Bergapten macht lichtempfindlich

Homöopathie: MDT, Blähungen, stinkende Stühle

Wissenswertes: Die Blüten enthalten soviel ätherisches Öl, dass man sie anzünden kann.