Pferdegesundheit

Schwerpunkt meiner Beratungsarbeit ist schon immer der Stoffwechsel gewesen – und die damit verbundenen Krankheiten:

  • Futterunverträglichkeiten
  • Allergien
  • Hautprobleme
  • Durchfall / Kotwasser
  • Hufrehe
  • Metabolisches Syndrom
  • Mangelerscheinungen etc.

Bei vielen Erkrankungen kann man durch die Umstellung der Ernährung/Fütterung eine Besserung des Zustandes erreichen.
Auf diesem Weg begleite ich Sie und Ihr Tier.

„Der Darm ist der Vater aller Trübsal!“

(Hippokrates)

Sie möchten eine Beratung oder haben Fragen?

Dann möchte ich Sie zunächst warnen, denn für mich steht das Wohl der Tiere an oberster Stelle. So habe ich es von meinem Großvater gelernt, und dies war auch der Grund für meine Ausbildung.

Ich weiß, dass die Wahrheit manchmal unbequem ist und Veränderungen Mut erfordern; ich hatte selbst oft genug damit zu kämpfen. Doch wir sind es den Tieren – und letztlich auch uns selbst – schuldig, ehrlich zu sein.

Bei einer Beratung stelle ich zunächst sehr viele Fragen – um bei der Ursachenforschung so ganzheitlich wie möglich zu denken. Manchmal fällt dem Tierhalter dann selbst schon auf, was die Ursache des Problems sein könnte – denn niemand kennt Ihr Pferd besser als Sie, oder?

Fragen über Fragen – Anamnese

  • Rasse, Geschlecht, Alter, Größe und Gewicht
  • Haltungsform – Offenstall oder Box?
  • Ernährung – Rauhfutter (Menge und Qualität), Ergänzungsfutter (was und wieviel), Mineralfutter (ja oder nein), eher leicht- oder schwerfuttrig
  • Trinkverhalten – Selbsttränke? – Wie oft und wieviel wird uriniert? – Ist die Einstreu immer sehr nass?
  • Bewegung/Arbeit – Freizeit oder Sport
  • Umweltbelastungen – Wie und wo lebt Ihr Pferd?
  • Stressfaktoren – Herdenverband, Turniere, Lehrgänge, Boxennachbarn …
  • Wann wurden Wurmkur, Impfung oder Medikamente gegeben?
  • psychische Auffälligkeiten: Hengstig oder aggressiv?
  • Hormonstatus: Wann war die letzte Rosse?
  • Aussehen und Zustand von Haut, Fell und Hufen
  • Auffälligkeiten beim Reiten: Lässt sich schlecht biegen? Empfindlich beim Nachgurten?
  • Und nicht zuletzt die EINE Besonderheit, die Ihr Pferd zu einem Individuum macht – zu genau IHREM Pferd.

Sie möchten diesen Fragekatalog nun gerne mit mir besprechen? Dann lassen Sie uns einen Termin vereinbaren: telefonisch, per Mail oder vor Ort – ganz nach Ihren Wünschen. Ich freue mich auf Sie und Ihr Pferd!