Artischocke

Cynara scolymus

Familie: Asteraceae

Herkunft: ursprünglich in Äthiopien beheimatet, war den Römern schon bekannt, ab 15. Jh. in Kultur

Droge:
die frischen oder getrockneten Blätter

Als Gemüse werden die unreifen Knospen und der Blütenboden verwendet.

Geruch schwach aromatisch, leicht beißend
Geschmack leicht salzig, dann sehr bitter (Bitterwert < 1.000)

Inhaltsstoffe: Hydroxyzimtsäure, Bitterstoffe, Flavonoide

Wirkung: Amara / Bitterstoffdroge zur Unterstützung der Verdauung, steigert die Sekretion von Galle, stimuliert und schützt die Leber, lipid- und cholesterinsenkend

Anwendung: bei Übelkeit und Erbrechen, gegen Blähungen

Darreichungsform: Presssäfte, wässrige Extrakte, Tee, Tabletten

Kontraindikation: Allergien, Verschluss der Gallenwege bzw. Gallensteine